Unternehmen
2te Generation heute
Slider

Unsere Geschichte

Kreation und Zuverlässigkeit

_7R37501
Gründer

Adrian Staub

_7R37480
Gründerin

Kathrin Staub

_7R36990
Geschäftsführer

Kevin Staub

GRÜNDUNGS GESCHICHTE

Im Mai 2016 beginnt ein neuer Abschnitt in der Firmengeschichte. Kevin Staub steigt in den Familienbetrieb ein. Der Generationsübertritt erfolgte wohlgeplant im Januar 2020. Heute leitet Kevin Staub das Unternehmen mit dreissig Mitarbeitern mit dem Ansporn sein Team ständig mit innovativem Denken weiterzubringen.

Als Adrian Staub 1980 hochmotiviert in der Bauwerkssanierung startet, will er vor allem eins: mit seiner Arbeit am Bau einen Mehrwert schaffen. Er spezialisiert sich auf die Entfeuchtung von Mauerwerk. 1985 wagen er und seine Frau Kathrin Staub den Schritt in die Selbständigkeit. Das Wirkungsfeld wird auf Grund- und Hangwasserabdichtung und Abdichtung im Hoch-, Tief- und Spezialtiefbau erweitert.

Innovation

Mit eigenen, umweltfreundlichen Produkten und innovativen Gesamtlösungen geht Drytech Swiss am Markt stets ein stückweit voraus.

Verantwortung

Als familiengeführtes Unternehmen übernehmen wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter, die Umwelt und die Gesellschaft.

Mensch & Umwelt

Es ist uns ein Anliegen für sichere und gesunde Arbeitsplätze zu sorgen. Bei unseren Produkten legen wir größten Wert auf Umweltverträglichkeit und ökologische Materialien.

drytech swiss ag

Kevin Staub

Kevin staub

2020

Kevin übernimmt..

Mit Stolz übergibt Adrian Staub seine Position weiter an seinen Sohn.

2019

BIM

Planung und Ausführung erster Objekte mit BIM inklusive BIM to field Lösung.

Adrian staub

2018

Ozonungsanlage

In Betriebnahme der ersten Ozonungsanlage der Schweiz, möglich die Abdichtung von Drytech Swiss

2016

Kevin Staub tritt als Verantwortlicher der Bauleitung in die Firma ein.

2011

Frischbetonverbundsysteme

Erstmalige Einsätze in der Schweiz

2007-2010

Visionär

Einführung weiterer visionärer Systeme in der Grundwasserabdichtung.

2007

Charity Projekt „Race to help“

Etablierung des Charity-Projekts „Race to help“ gemeinsam mit dem Schweizer Rennfahrer Fredy Barth zugunsten der „Stiftung Kinderkrebsforschung Schweiz“.

2006

Namensänderung Firma

Nach Auslaufen des Franchisevertrags benennt Adrian Staub seine Firma „alpin bautech“ in die heutige „Drytech Swiss AG“ um.

1995-2005

Die neue Innovation „Weisse Wanne“

Einführung des innovativen „Weisse Wanne“-Systems in der Deutsch-Schweiz als Franchise-Partner der RASCOR-Gruppe. Unter dem Namen „alpin bautech“ bietet Adrian Staub als erste Unternehmung in der Ostschweiz das gesamte Systemengineering für die neuartige Bauwerksabdichtung an.

1999

Zweiter Firmensitz in Triesen

1985

Unternehmensgründung durch Kathrin und Adrian Staub in Maienfeld.

Kontakt

Unser Team

Scroll Up